| hvs |

Die Schiedsrichter des HVS

Neuigkeiten

Vom Stützpunkttraining in Zwönitz


Zum letzten Stützpunkttraining 2011 traf sich am 1. Dezember in Zwönitz die Schiedsrichter-Elite aus Sachsen, Thüringen und Bayern. In der Sporthalle Niederzwönitz stand zunächst der praktische Teil auf dem Programm. Dabei wurde unter anderem der Shuttle Run bis zur Stufe 9 absolviert. Es folgte ein zünftiges Fußballspiel, das die Mannschaft „Alt“ gegen „Jung“ nach hartem Kampf mit 2:0 gewann.




Elitekader-Schiedsrichter Sebastian Wutzler (SG HV Chemnitz 2010) informierte anschließend über das neue Trainingsprogramm für DHB-Schiedsrichter, das von Bundeslehrwart Jens Pfänder erstellt wurde. Anhand von Videosequenzen bekamen die anwesenden Schiedsrichter in der Gaststätte „Am Reiterhof“ Tipps  zur Gestaltung des regelmäßigen Trainings präsentiert. Darüber hinaus wurden die Teilnehmer auch über die körperlichen Belastungen eines Schiedsrichters während eines Bundesligaspiels aufgeklärt.

Über das Regel-Thema „Aufbau der Progression“ referierte zum Abschluss des theoretischen Parts das Drittliga-Gespann Oliver Niedtner/Thomas Schüller (SG Nickelhütte Aue). Mit einem fürs Erzgebirge traditionellem Abendessen wurde der informative und gelungene Abend abgerundet. Reiterhof-Chefin Carmen Hübner kredenzte den Gäste Gänsebraten mit Rotkohl und Klößen.

Das nächste Stützpunkttraining findet im Februar 2012 statt.

SW

Anwesende Teilnehmer:

Lars Schaller (Elitekader-SR), HV Sachsen
Sebastian Wutzler (Elitekader-SR), HV Sachsen
Dr. Lutz Daßler (DHB-B-Kader), HV Sachsen
Lutz Günther (DHB-B-Kader), HV Sachsen
Gunnar Beyer (DHB-B-Kader), HV Thüringen
Thomas Schulte (DHB-B-Kader), HV Bayern
Thomas Hörath (DHB-B-Kader), HV Bayern
Timo Hofmann (DHB-B-Kader), HV Bayern
Oliver Niedtner (DHB-C-Kader), HV Sachsen
Thomas Schüller (DHB-C-Kader), HV Sachsen
Patrick Fischer (DHB-C-Kader), HV Sachsen
Andreas Schüller (DHB-C-Kader), HV Sachsen
Janina Albrecht (DHB-C-Kader Frauen), HV Sachsen
Kerstin Barth (DHB-C-Kader Frauen), HV Sachsen
Frank Meyer (MHV-Kader), HV Sachsen
Ralf Petzold (MHV-Kader), HV Sachsen
Michael Steidl (MHV-Kader), HV Sachsen
Kathrin Wutzler (DHB-Zeitnehmer), HV Sachsen
Carsten Reichmann (DHB-Zeitnehmer), HV Sachsen

 dm 2011-12-06 08:47:59

SR-Sprecher mit neuer Rufnummer


Werte Sportfreundinnen und Sportfreunde,

hiermit gebe ich als SR-Sprecher des HVS bekannt:

meine bisherige Handy Nr. 0172-7940357 nicht mehr zu verwenden. Da es sich um ein Diensthandy gehandelt hat und ich das Unternehmen verlassen habe.

Ab sofort, bitte nur noch die neue Rufnummer 0173-2572767 verwenden. Oder meine privates Festnetz wie bisher.

Vielen Dank für Euer Verständnis.

Mit sportlichem Gruß

Andreas Krohn

 dm 2011-10-16 08:45:19

Vom Stützpunkttraining in Zwönitz


Am 6. Oktober fand in Zwönitz das erste Stützpunkttraining der Saison 2011/12 statt.

Bei bewölktem Himmel nahmen die Teilnehmer zu Beginn einen 5-km-Lauf auf dem Zwönitzer Sportplatz in Angriff. Anschließend wurde im Hotel „Stadt Zwönitz“ der theoretische Teil absolviert. Die Gespanne Dr. Daßler/Günther, Fischer/Schüller sowie Kerstin Barth für das Gespann Barth/Albrecht hatten sich sehr gut darauf vorbereitet. Angeregt wurde anhand von Videoszenen zu den Themen Progression und Siebenmeter diskutiert.

Anschließend berichtete HVS-Schiedsrichterwart Jens Seifert über die Probleme und Sorgen im HVS. Wegen des Schiedsrichtermangels müssen viele Spiele auf Verbandsebene in die Bezirke delegiert werden. Doch auch in den Spielbezirken können schon längst nicht mehr alle Begegnungen von Schiedsrichtern abgesichert werden.

Nachdem DHB-Zeitnehmer Carsten Reichmann über Neuigkeiten aus dem Bereich der Kampfgerichte informiert hatte, berichteten die anwesenden Gespanne über den Verlauf des Saisonstarts in den einzelnen Ligen.

Zum Abschluss übermittelten alle Teilnehmer die besten Genesungswünsche an Janina Albrecht, die aufgrund eines Kreislaufzusammenbruchs genauso wie Lars Schaller (Bänderüberdehnung im Fuß) nicht am Stützpunkttraining teilnehmen konnte.

SW

Teilnehmerliste: Jens Seifert, Stefan Jäger, Kerstin Barth, Patrick Fischer, Andreas Schüller, Michael Steidl, Holger Steiner, Ralf Petzold, Carsten Reichmann, Dr. Lutz Daßler, Lutz Günther, Gunnar Beyer  

 dm 2011-10-09 10:27:44

Jürgen Weiß zum 70.




Am 19.08.2011 feierte Jürgen Weiß (NSV Gelb-Weiß Görlitz) seinen 70.Geburtstag.

Zusammen mit seinem langjährigen Partner, dem Bernstädter Klaus Scholtysek, gehörte er zu den Schiedsrichtern der 1.Stunde im vor über 20 Jahren neu gegründeten Handball-Verband Sachsen.

Bernd Thomas und Jens Seifert überbrachten die Glückwünsche der „Schwarzen Zunft“ und zeichneten Jürgen mit der Ehrennadel des HVS in Gold aus.

Jens Seifert
 SRW-HVS



 dm 2011-08-23 17:04:21

Vom DHB-SR-Lehrgang in Hennef


Die beiden sächsischen DHB-Gespanne Lars Schaller / Sebastian Wutzler (Dresden / Frankenberg) und Dr. Lutz Daßler / Lutz Günther (Zwönitz) haben den Bundesliga-Sommerlehrgang in der Sportschule Hennef erfolgreich absolviert.
Den Regel- und Videotest bestanden die beiden Schiedsrichterteams genauso mit Bravour wie die Fitnesstests. Im Mittelpunkt des dreitägigen Lehrgangs stand die Vorbereitung auf die kommende Saison.

Erfreulich: Das Gespann Dr. Daßler / Günther beendete die vergangene Spielzeit auf Platz 1 der Rangliste des DHB-B-Kaders. Zudem wurde Lutz Günther zum Lehrgangssprecher gewählt.

Für Schaller / Wutzler galt der Lehrgang gleichzeitig als Vorbereitung auf die am Mittwoch beginnende Jugend-WM in Argentinien, an der die beiden IHF-Schiedsrichter als eines von 15 Gespannen zum Einsatz kommen werden.

SW
 dm 2011-08-07 16:43:45

Willy Moritz als MHV-Schiedsrichter verabschiedet



Im Rahmen eines Testspieles zwischen dem HC Leipzig und der DHB-Nationalmannschaft der Juniorinnen am 26.08.2011 in Leipzig  wurde Willy Moritz aus dem MHV-Kader verabschiedet. Der Schiedsrichterausschuss wünscht alles Gute für die Zukunft.

Der Geschäftsführer des Handballverband Sachsen Ronald Meier dankt für die Einsatzbereitschaft. (Foto: Sebastian Brauner)

Jens Seifert
 SRW-HVS



 dm 2011-07-30 10:50:36

Lehrgänge erfolgreich absolviert


Am ersten Juliwochenende trafen sich die Schiedsrichter des MHV-Kaders in Bad Blankenburg. Unter Leitung von Martin Harms bereiteten sich 20 Teams auf die neue Saison vor. Gleichzeitig absolvierten auch die Beobachter (u.a. Bernd Thomas und Gerd Nestler)  ihren Lehrgang.

Vom HVS nahmen teil: Thomas  Rudolph / Thomas Scholz, Rene Hennig / Heiko Störr, Uwe Buschbeck / Ronald Schierbok, Frank Meyer /Ralf  Petzold, Robert Hähle / Markus Uhlig, Stefan Jäger / Lars Thomas sowie Erik Michel.

Hervorragend vom Thüringer Handball-Verband vorbereitet, wurden die letzte Saison ausgewertet, die Schwerpunkte für die kommende Runde besprochen und mehrere Regeltests und Fitnessprüfungen abgelegt.

Ein geselliges Zusammensein am Samstagabend bei Thüringer Rostbratwurst und weiteren Grillspezialitäten rundete die gelungene Veranstaltung ab.



Vom 09.-10.07.2011 fand der Lehrgang des B-, C- und D-Kaders in Chemnitz bei teilweise hochsommerlichen Temperaturen statt.

Der SR-Wart des HVS begrüßte zu Beginn die neuen Sportfreunde und wertete die letzte Spielserie aus. Bis zum Sonnabendmittag standen noch Referate von Bernd Thomas und Burkhard Müller auf dem Programm. Unter Verantwortung vom Schiedsrichterlehrwart des HVS, Stefan Jäger, wurden mittels vieler Videoszenen Probleme angesprochen.

Am Nachmittag veranschaulichte Marcus Uhlig (Trainer TuS Leipzig-Mockau) sehr eindrucksvoll, wie Schiedsrichter und Trainer zusammenarbeiten sollten. Er sparte auch nicht mit deutlichen Worten und führte strittige Szenen vor. Marcus zeigte aber auch, wie bestimmte Situationen gelöst werden können. Hier zeigte sich die Erfahrung seiner eigenen Schiedsrichterkarriere.

Die obligatorischen Tests fielen unterschiedlich aus. Mit Verwunderung muss registriert werden, dass sich einige Teams offensichtlich ungenügend auf den Lehrgang vorbereitet haben. Hier muss in Zukunft noch gewissenhafter gearbeitet werden.



Ein besonderes Dankeschön gilt dem SRW des Spielbezirkes Chemnitz – Mike Seidel war nicht nur Teilnehmer, sondern auch hervorragender Organisator.


Jens Seifert

 SRW-HVS

 

 

 dm 2011-07-23 11:00:19

Vom A-Kader-Lehrgang 2011 auf dem Rabenberg


Am letzten Maiwochenende trafen sich die A-Kader-Schiedsrichter und die Beobachter des HVS zum alljährlichen Lehrgang im Sportpark Rabenberg.
 
Der Schiedsrichterwart des HVS konnte den VP Spieltechnik Wolfgang Schmerler und den Geschäftsführer des HVS Ronald Meier als Gäste begrüßen. Beide Sportfreunde werteten die Saison aus ihrer Sichtweise aus. Sportfreund Meier informierte sehr anschaulich über finanzielle Aspekte des Spielbetriebes.

Bernd Thomas und Burkhard Müller nahmen das letzte Spieljahr unter die Lupe und zeigten in ihren Vorträgen sehr anschaulich, was geklappt hat und wo  Verbesserungsmöglichkeiten bestehen.

Der obligatorische Regeltest wurde von allen Schiedsrichtern und Beobachtern erfolgreich absolviert.



Samstagnachmittag wurde durch Jörg Neumann und Carsten John sehr praxisnah demonstriert, welche Sichtweisen Trainer haben. Schwerpunkte waren regelgerechtes Abwehrverhalten und das Thema „Schritte“. Beide machten ebenso darauf aufmerksam, dass es sehr viel Nachholebedarf bei der Kommunikation zwischen  Spielern, Trainern und Schiedsrichtern gibt. Auch in dieser Hinsicht war der Besuch von Jörg und Carsten ein Gewinn.

Der neu zu absolvierende Intervall-Lauf wurde von allen Sportfreundinnen und Sportfreunden geschafft. Teamarbeit und Kameradschaft waren deutlich spürbar. Fast schon traditionell , trotzdem immer wieder erwähnenswert, war die Tatsache, dass Lutz Günther auch wieder in unserem Kreis weilte.

Den Samstag rundete ein gemeinsamer Grillabend ab. Robert Hähle/ Markus Uhlig wurden im Rahmen des gemütlichen Beisammenseins in den MHV-Kader, Maurice Rausch / Erik Michel in den Nachwuchskader des MHV berufen.

Nicht unerwähnt darf die Tatsache bleiben, dass bei einem sportlichen Wettstreit der SR-Ausschuss die Oberhand behielt, obwohl das Neulingspaar Ritter/Städter tatkräftig (aber letztendlich erfolglos) von Carsten John unterstützt wurde.

Der Sonntag wurde dazu genutzt, dass sich alle Teams mit dem richtigen Ausfüllen des Spielprotokolls vertraut machen konnten.

Voriges Jahr lautete der letzte Absatz: "Zum Abschluss kann eingeschätzt werden, dass die Schiedsrichter und Beobachter gut gerüstet ins Spieljahr 2010/2011 gehen. Wir sind uns allerdings bewusst, dass nur eine einheitliche Spielleitung, eine enge Zusammenarbeit mit den Vereinen und die ständige Bereitschaft zur Verbesserung Maßstab sein kann."



Mögen wir diesem Ziel im neuen Spieljahr wieder ein Stück entgegen kommen.

Jens Seifert - SRW HVS -

 dm 2011-06-15 17:38:04

Handballverband Sachsen verabschiedet Schiedsrichter


Nach Ablauf der Saison beendeten folgende Schiedsrichter ihre Laufbahn und wurden für ihre Einsatzbereitschaft geehrt:

Rolf Geier und Klaus Dieter Rolle absolvierten beim Pokalendspiel des Spielbezirkes Chemnitz ihr letztes Spiel.  (Beitrag vom 05.05.2011)

Beim Endspiel um den Ostsachsenpokal amtierten Andreas Renger und Siegfried Gubsch (Foto links).  Der Vorsitzende des Spielbezirkes Rolf Wimmer, Jens Seifert und der SR-Sprecher des HVS Andreas Krohn zeichneten beide Sportfreunde mit der Ehrennadel des HVS in Bronze aus.



Im Rahmen des Schiedsrichterlehrganges erfolgte die Verabschiedung von Tobias Huhn (2.Foto), Daniel Nowak (3.Foto) und Michael Zadlo (Foto rechts). Der Vizepräsident Spieltechnik des HVS Wolfgang Schmerler, Schiedsrichterwart des HVS Jens Seifert und die Schiedsrichterwarte der Spielbezirke übereichten allen drei Sportfreunden die Ehrennadel des HVS in Bronze und kleine Geschenke.

Der Schiedsrichterausschuss bedankt sich bei allen Schiedsrichtern für die hervorragende Zusammenarbeit und wünscht für die Zukunft alles Gute.


 dm 2011-06-15 17:27:18

Von Stützpunkttraining in Zwönitz

Am vergangenen Donnerstag fand in Zwönitz das letzte Stützpunkttraining dieser Saison für Sachsens Schiedsrichterelite statt. Nach dem Ausdauertest im Stadion wurde aus Sicht der einzelnen Gespanne im theoretischen Teil ein kurzes Fazit zur Saison 2010/11 gezogen. Janina Albrecht und Kerstin Barth berichteten außerdem vom DHB-Sichtungslehrgang für weibliche Schiedsrichterpaare in Halberstadt. Bei Spezialitäten vom Grill klang der Abend anschließend im Foyer der Sporthalle Zwönitz gemütlich aus.  Ein besonders herzlicher Dank geht an Lutz Daßler und Lutz Günther, die einmal mehr hervorragende Gastgeber waren. Auch Gunnar Beyer traf mit seinen mitgebrachten Grillspezialitäten aus dem Nachbarland Thüringen die Geschmacksnerven der Teilnehmer.



Folgende Schiedsrichter bzw. Zeitnehmer/Sekretäre nahmen am letzten Stützpunkttraining teil:

Lars Schaller (DHB-Elitekader)
Sebastian Wutzler (DHB-Elitekader)
Dr. Lutz Daßler (DHB-B-Kader)
Lutz Günther (DHB-B-Kader)
Gunnar Beyer (DHB-B-Kader/Thüringen)
Stefan Jäger (DHB-C-Kader)
Lars Thomas (DHB-C-Kader)
Patrick Fischer (DHB-C-Kader)
Andreas Schüller (DHB-C-Kader)
Michael Steidl (DHB-C-Kader)
Frank Meyer (MHV-Kader)
Ralf Petzold (MHV-Kader)
Janina Albrecht (HVS-Frauenkader)
Kerstin Barth (HVS-Frauenkader)
Kathrin Wutzler (DHB-Zeitnehmer)
Carsten Reichmann (DHB-Zeitnehmer)

SW

 dm 2011-05-23 10:56:13

Vorbereitung der Leipziger Schiedsrichter auf die Oberliga- und Verbandsliga-Lehrgänge 2011


Traditionsgemäß trafen sich die Schiedsrichter der SBL Leipzig die in höheren Spielklassen pfeifen kurz vorm Lehrgangsmarathon auf dem Sportplatz Rackwitz.



Neu im Programm war der Intervalltest in vereinfachter Form (40 Sekunden Sprint und 35 Sekunden Ruhephase), der den beliebten 2400 m - Test ablöste. Vor allem die Ersttäter fanden diese Variante besser, auch wenn einige merkten, dass bis zum Lehrgang der Kampf dem Saisonspeck angesagt werden muss.



Begrüßen konnten die Teilnehmer neben den Ehrengästen Dr. Peter Beier (in Vertretung des SBL- Vorsitzenden), Dieter Mähnert, Burkhard Müller(beide VSA) auch die Ehrenmitglieder des Schiedsrichterausschuss Hans- Georg Zier und Jojo Josiger und besonders wichtig einen Teil der Sportfreunde, die ab nächste Saison diesen Kaderstamm als Neulinge ergänzen wollen. Von den Aufhörern war nur Yvonne Flach erschienen, die mit einem kleinen Strauß Blumen vom aktiven höherklassigen Schiri-Dasein verabschiedet wurde. Der durchaus ehrenwerte Vorsatz mit dem Abbauen des Saisonspeck wurde aber erst einmal vertagt, da es lecker Mutzbraten gab. Intensive Gespräche rundeten diesen sonnigen Abend ab. Ein was war noch - die Teilnehmer durften auch ihr theoretisches Wissen bei einer kleinen Prüfung unter Beweis stellen. Ein Dankeschön dem Team der Gaststätte Trillerpfeife, den fleißigen Helfern an und um die Laufbahn und der SBL, die das Treffen sponsorte.

gez. Michael Kumpf
 SR-Wart-Leipzig

 dm 2011-05-20 12:01:51

Gespann Geier/Rolle von aktiven Schiedsrichterlaufbahn verabschiedet


Die Leitung des Pokalfinals der Männer SV Sachsen Werdau gegen die Rodewischer Handballwölfe des Spielbezirkes Chemnitz wurde zum Anlass gewählt, die Sportfreunde Rolf Geier und Klaus-Dieter Rolle vom SHC Meerane feierlich aus den Reihen der Schiedsrichter des Handball-Verbandes Sachsen zu verabschieden.

Die Verabschiedung wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden des SR-Ausschusses des Handball-Verbandes Sachsen und ehemaligen Schiedsrichter der 1. Bundesliga, Bernd Thomas, sowie dem Mitglied des erweiterten Präsidiums des Handball-Verbandes Sachsen und Vorsitzenden des Spielbezirkes Chemnitz, Gottfried Schüller vorgenommen.

Dem SR-Team Rolf Geier und Klaus-Dieter Rolle ist ganz besonderer Respekt zu zollen. Klaus-Dieter Rolle ist seit 1964, also seit 47 Jahren Schiedsrichter, sein Partner Rolf Geier seit 1975, also auch schon 36 Jahre. Seit 1975 sind beide ein Gespann. Insgesamt leiteten sie fast 2.000 Handballspiele, davon seit 1991 377 Spiele der Oberliga Sachsen. Diese Zahlen verdeutlichen sehr eindrucksvoll, welch herausragende Schiedsrichter  verabschiedet werden.

Beide  gehören seit vielen Jahren zu den leistungsstärksten Schiedsrichtern in Sachsen und im Spielbezirk Chemnitz. Sie waren aufgrund ihrer sehr guten Leistungen und ihrer bemerkenswerten Einsatzbereitschaft stets Vorbild für jüngere Schiedsrichter. Rolf und Klaus-Dieter haben sich sowohl bei den Mannschaften als auch im Kreise der Schiedsrichter des Handball-Verbandes Sachsen ein sehr großes Ansehen erworben. Für ihre jahrzehntelange Tätigkeit als Schiedsrichter gebührt beiden Sportfreunden ein ganz großes Dankeschön.

Anlässlich ihrer Verabschiedung wurden Rolf Geier mit der Ehrennadel des Handball-Verbandes Sachsen in Gold und Klaus-Dieter Rolle, der bereits im Besitz dieser Ehrenadel ist, mit dem Verbandsehrenzeichen ausgezeichnet.

Der Handball-Verband Sachsen wünscht Rolf und Klaus-Dieter für ihre Zukunft alles Gute, beste Gesundheit und persönliches Wohlergehen.
 dm 2011-05-05 16:14:32

Dokumente zum Schiedsrichterwesen in Sachsen gesucht

Liebe Sportfreunde,


in Vorbereitung des 25. Gründungsjubiläum des HVS will das Schiedsrichterwesen eine umfangreiche Dokumentation seiner Arbeit für diesen Zeitraum erstellen. Dabei sollen alle Aktivitäten von sächsischen Schiedsrichtern, Zeitnehmern/Sekretäre, Beobachtern und Lektoren aus den Bereichen Bundesliga, Regionalliga, Oberliga und Verbandsliga erfasst werden.

Hierfür wird noch Material benötigt. Das können Fotos, Lehrgangsprotokolle, Teilnehmerlisten oder Artikel aus der Presse aber auch andere Unterlagen sein. Besonderes Interesse besteht für den Zeitraum 1990 bis 1996.

Sollten Unterlagen vorhanden sein, diese bitte an folgende Adresse übermitteln:

Hans-Georg Zier
Bornaische Str. 166
04279 Leipzig

Email: g.zier<at>web.de

 dm 2011-04-16 10:40:25

Die Umsetzung einer einheitlichen Wettkampfstruktur für den Kinder- und Jugendhandball (HV Sachsen)

Liebe Sportfreunde,

auf unserer SR-Seite (unter Regelwerk) steht die neue Fassung zur "Umsetzung der einheitlichen Wettkampfstruktur für den Kinder- und Jugendhandball" zum Download bereit.

 

 dm 2011-03-11 10:14:31

Trauer um Hans Thomas

Der Deutsche Handballbund und das Schiedsrichterwesen trauert um Hans Thomas. Der Schiedsrichterlehrwart des DHB und ehemalige internationale Schiedsrichter verstarb in der Nacht vom 05. zum 06. März im Alter von 60 Jahren an den Folgen einer kurzen, sehr schweren Krankheit. „Das deutsche Schiedsrichterwesen ist tief geschockt. Mit Hans Thomas verlieren wir einen guten Freund und unermüdlichen Arbeiter, der sich stets für die Interessen des deutschen Schiedsrichterwesens stark gemacht hat“, so DHB-Schiedsrichterwart Peter Rauchfuß. Im Dezember letzten Jahres war Thomas von der Exekutive der Europäischen Handball Föderation in die Schiedsrichter Kommission (TRC) berufen worden.
Die Trauerfeier für Hans Thomas findet am Samstag, 12.03.11 14.30 Uhr auf dem Friedhof in Schwegenheim statt.

Quelle: DHB

 dm 2011-03-10 10:24:30

Ab 1.März 2011 - Umweltzone Leipzig

Liebe Schiedsrichterfreunde,

in der Stadt Leipzig gilt ab März 2011 eine Umweltzone.

Dazu hat der Handballverband Sachsen folgende Mitteilung veröffentlicht:
 
Am 1. März 2011 tritt nun auch in Leipzig eine Umweltzone in Kraft. Etwa 60% des Stadtgebietes sind dann als solche gekennzeichnet.
Es dürfen dort ausschließlich PKW´s mit einer grünen Plakette fahren.
Eine Übersicht der gesamten Umweltzone finden Sie
  hier.

Verstöße gelten als Ordnungswidrigkeit und werden mit 40€ und einen Punkt in Flensburg geahndet.

Auch die Geschäftstelle des HVS befindet sich in dieser Zone.

Wir bitten um Beachtung.

Weitere Informationen unter:
  www.leipzig.de/umweltzone 

Mit sportlichen Grüßen

   Jens Seifert
   - SRW HVS -

 dm 2011-02-19 11:08:51

SR-Stammtisch und Stützpunkttraining in Hoyerswerda

Am 04.02.2011 trafen sich zum zweiten Mal Schiedsrichter aus dem ostsächsischen Raum zum SR-Stammtisch. Erstmals wurde der Stammtisch, im Konzept des DHB-Stützpunkttrainings umgesetzt. So wurde eine Fitnesseinheit mit Shuttle-Run (Stufe 9,5) und Sprinttest durchgeführt. Danach ging es zum theoretischen Bereich. Hier war vor allem das Thema „Passives Spiel“ vom DHB vorgegeben. Stefan Jäger zeigte anhand einer Präsentation unterstützt von Videos, wie passives Spiel entsteht, wie wir Schiedsrichter es erkennen und vor allem wann man darauf vorbereitet sein muss (nämlich immer).



Zum Abschluss des theoretischen Teiles kam mit Matthias Allonge noch der Trainer des Spitzenreiters der Sachsenliga Männer zu Wort. Ohne vorherige Absprache konnte er mit freiem Thema einige Worte an die anwesenden Schiedsrichter richten und traf dabei einen Teil der behandelten Theorie: „Was darf die Abwehr nach angezeigtem Vowarnzeichen?“. Aus diesem kurzen Exkurs entstand eine rege Diskussion, an der alle teilnahmen.

Danach traf man sich noch zum gemeinsamen Abendessen mit griechischen Delikatessen. Hier wurde natürlich auch die Chance genutzt die ein oder andere Anekdote zum Besten zu geben, aber auch regeltechnische Dinge zu diskutieren.

Es bleibt zu wünschen, dass die rege Teilnahme weiterhin anhält und der Stammtisch zu einer festen Größe der Weiterbildungsmaßnahmen in Ostsachsen wird. Bereits im Bereich Ende April / Anfang Mai wird das nächste Treffen stattfinden, dieses Mal in Görlitz.

Teilnehmerliste:
Lars Thomas (DHB-C Kader), Stefan Jäger (DHB-C Kader)
Thomas Rudolph (MHV Kader), Erik Michel (Nachwuchskader)
Janina Albrecht (Frauenkader), Kerstin Barth (Frauenkader)
Tom Nestler (HVS-A Kader), Christian Franke (HVS-A Kader)
Stefan Olbrich (HVS-A Kader), Michael Weiß (HVS-A Kader)
Sebastian Roselund (HVS-B Kader), Tony Winter (HVS-B Kader)
Thomas Bretschneider (HVS-B Kader), Marcel Malchow (HVS-D Kader)
Falco Haase (HVS-D Kader), Gerd Nestler (MHV Beobachter)
Bernd Thomas (MHV Beobachter / MHV und HVS Ansetzer)


gez. Stefan Jäger

 dm 2011-02-11 09:53:19

Halbzeitlehrgang des HVS in Döbeln

Am 21.01.2011 fand der Halbzeitlehrgang des HVS statt.

Der SRA hatte dazu 13 Paare nach Döbeln eingeladen. Aus beruflichen Gründen konnten leider nicht alle Sportfreundinnen und Sportfreunde teilnehmen.



Um 18:00 Uhr versammelten sich Janina Albrecht, Kerstin Barth, Maurice Rotter, Mike Eichhorn, Steve Schulze, Sebastian Fuß, Stefan Olsok, Torsten Becher, Peter Schüller, Sebastian Rosenlund, Stephan Ritter, Silvio Städter, Andreas Juhrsch, Jürgen Klapschuweit, Falco Haase, Marcel Malchow, Tobias Fleischer und Konrad Meichsner um unter der Leitung vom SRLW Stefan Jäger einen Nachweis ihrer Fitness zu erbringen. Neben dem Shuttle-run absolvierten alle Teilnehmer auch den Sprinttest erfolgreich.

Ab 19:00 Uhr konnten sich die SR-Kameradinnen und SR-Kameraden von Burkhard Müller ihren Stand erklären lassen. Stefan Jäger erläuterte mit Hilfe von Videobeispielen Szenen aus den Bereichen Progression und Stürmerfoul.

Zum Abschluss bedankte sich der SRW bei  Frau Händler (großes Lob an die HSG Neudorf-Döbeln) für die Organisation und bei allen Anwesenden für ihre Mitarbeit.

Jens Seifert
SR-Wart HVS

 dm 2011-01-25 10:02:16
Archiv: 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
, © 2016 by Handball-Verband Sachsen e.V., powered by burningsoda.com.