| hvs |

Die Schiedsrichter des HVS

Neuigkeiten

Martin Herwick in Schiedsrichterausschuss des HVS berufen



Als Koordinator für das Coaching
der Nachwuchsschiedsrichter wurde
Martin Herwick zur 8.Sitzung des
HVS-Schiedsrichterausschusses am
27.11.2017 durch den Schiedsrichterwart
des HVS Jens Seifert in diesen berufen.



 dm 2017-12-06 09:31:51

Stützpunkttraining des SB Sachen-Mitte in Markranstädt

Was treibt Menschen aus den unterschiedlichsten Teilen Sachsen dazu, am Tag der Deutschen Einheit ins beschauliche Markranstädt zu fahren?

Richtig, der ganz normale Handballwahnsinn, 3. Liga Frauen und natürlich Interesse am "dazu lernen".

Der Gedanke,der anfänglich aus einer Beobachtung in Neustadt entstand, entwickelte sehr schnell eine  Eigendynamik.

So konnten 4 Teams aus dem Spielbezirk Sachsen-Mitte mit ihren "Mentoren" das sächsische SR Paar Stefan Weiße und Felix Pusch nach Markranstädt begleiten.

Man traf sich 11:45 Uhr vor dem Sportcenter in Markranstädt, wo sich noch Jennifer Eckert und Fabian Friedel (beide DHB Nachwuchskader) dazu gesellten.

Ziel unseres Besuches war es, den Schiedsrichtern Pusch/ Weiße aus Hoyerswerda über die Schulter zu schauen und dabei für die eigene Tätigkeit als Unparteiischer zu lernen. Für die Teilnehmer aus dem Bezirk war es schon etwas Besonderes, auf der Tribüne mit Bundesligaschiedsrichtern über das Spiel zu sprechen.

Ganz nebenbei sah man sowohl ein sehr feines als auch bis zur letzten Minute spannendes Frauenspiel, welches die Piranhas aus Markranstädt für sich entscheiden konnten.

Nach einer Menge Input ging es in das wenige Minuten entfernte Restaurant "Zum Ast".

Dort gab es einen intensiven Meinungsaustausch und die Schiedsrichter hatten die Möglichkeit Stefan und Felix über das Spiel zu löchern.

Zurück blieben tolle Erinnerungen an ein interessantes Frauenspiel und mancher Tipp der höherklassigen Schiedsrichter.

 

Dank geht noch an Jennifer Eckert, den Schiedsrichtern  dem SC Markranstädt, die dieses Stützpunkttraining ermöglichten.

Stefan Lösch

 dm 2017-10-08 13:25:02

Zusätzlicher ZN/S-Lehrgang für Verbands- und Sachsenligen in Döbeln

Sehr geehrte Sportfreunde,

auf Grund mehrerer Nachfragen haben wir uns entschlossen, am 22.09.2017 18.00 - ca. 21.30 Uhr in der Stadtsporthalle Döbeln einen zusätzlichen Lehrgang für Kampfgerichte für Verbands- und Sachsenligen (Männer und Frauen) durchzuführen.

Der Lehrgang ist für Sportfreunde gedacht, denen es in den Sommermonaten nicht möglich war, die in den Spielbezirken angebotenen Lehrgänge wahrzunehmen.

Anmeldungen sind per Online-Formular unter HVS / Lehrgänge / Lehrgänge HVS / HVS-KG-SL/VL-Zus bis zum 19.09.2017 möglich.

Dieter Mähnert
 SRZS-HVS
 dm 2017-09-14 08:29:55

Perspektivkaderlehrgang in Halberstadt


Vom 02.-03. September trafen sich die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter der JuBuLi in Halberstadt. Unsere zwei Teams Linda Berndt / Arite Hartmann und Linda Pollmer / Melissa Rößler reisten teilweise schon am Freitagabend an und konnten so erste „Kennenlern-Gespräche“ führen. Jennifer Eckert und Maria Ludwig gesellten sich am Samstag mit dazu.

Eröffnet wurde der Lehrgang am Samstag um 10:00 Uhr. Es stellten sich die Mitglieder des Schiedsrichtergremiums vor. Dazu gehörten unter anderem Wolfgang Jamelle, Nils Szuka, Harald Mohr, Heiko Jäger und Miriam Jarke. Zudem waren Kay Holm und Hagen Becker anwesend. Nach dieser Einleitung wurde mit einem Regeltest das Wissen des Perspektivkaders über die neuen Regeln abgefragt. Es folgte die Aufteilung in drei Gruppen. Die ca. 70 Lehrgangsteilnehmer behandelten unterschiedliche Themen, zum Beispiel die Auswertung der vergangenen Saison, die Erwartungen des DHB oder die Besonderheiten der weiblichen Jugendbundesliga.

Anschließend wurden die Schwerpunkte für die Saison 2017/18 gesetzt. Mithilfe des ehemaligen Elitekaderschiedsrichters Kay Holm wurde insbesondere die Progression in den Mittelpunkt gestellt. Eine Gruppenarbeit sollte den Kader dann animieren, selbst tätig zu werden. Es wurden verschiedenen Spielszenen analysiert, wobei das Augenmerk auf dem Progressionsaufbau sowie der Progressionslinie lag.

Am Nachmittag standen der Shuttle-Run-Test, ein Praxisteil und der Videotest auf dem Programm. Der Videotest enthielt zehn Szenen, über die die Teams entscheiden mussten.

Im letzten Tagespunkt wurde Hagen Becker, welcher als Ansetzer und Beobachter tätig war, verabschiedet und geehrt. In gemütlicher Runde wurde der erste Lehrgangstag abgeschlossen.

Mit voller Motivation nutzte der Perspektivkader den Sonntagvormitttag zur Auswertung aller Tests. Es fand eine Sensibilisierung auf dem Gebiet „Sexualisierte Gewalt im Sport“ statt. Die Präsentation führte der Landessportbund Sachsen-Anhalt durch.

Gegen 11 Uhr neigte sich der Lehrgang bedauerlicherweise dem Ende entgegen. Es wurden Festlegungen für die neue Saison getroffen und es bestand die Möglichkeit, dem Schiedsrichtergremium noch Fragen zu stellen.

Nachdem der Schiedsrichtersprecher im Namen aller Teilnehmer für den gelungenen Lehrgang dankte, schlossen Wolfgang Jamelle, Nils Szuka und Heiko Jäger den Lehrgang ab.

 dm 2017-09-13 23:18:53

SR-Ansetzer Uwe Buschbeck vom 02.09. - 24.09.2017 im Urlaub

Der SR-Ansetzer des HVS (Bereich III), Uwe Buschbeck, befindet sich im Zeitraum 02.09. bis 24.09.2017 im Urlaub.

Er wird in dieser Zeit von Torsten Hähne vertreten.

Dieser ist wie folgt erreichbar:  torsten.haehne<at>gmx.de        Tel. 0173/9337027
 dm 2017-09-02 15:00:48

DHB – Schiedsrichterlehrgang des Bundesliga- und Nachwuchskaders in Halberstadt


Vom 21. – 23. Juli fand der diesjährige Schiedsrichterlehrgang des DHB für seine Bundesliga- und Nachwuchsschiedsrichter in Halberstadt statt. Das sächsisches Schiedsrichtergespann Fabian Friedel und Rick Herrmann waren mit von der Partie.
Maria Ludwig und Jennifer Eckert nahmen am Lehrgang der 3.Liga teil.

Nach dem Eintreffen aller Teilnehmer eröffnete DHB - Schiedsrichterwart Wolfgang Jamelle den Lehrgang und hieß alle Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter Willkommen. In Anschluss folgte ein kurzes Feedback zur abgelaufenen Saison von DHB-SR-Lehrwart Jürgen Rieber.

Mit DHB–Schiedsrichteransetzer Nils Szuka und dem Nachwuchsverantwortlichen Bernd Ullrich gingen es dann in den zweiten Teil des Saisonrückblicks 2016 / 2017. Im Anschluss folgten kurze Feedbacks von Nachwuchsgespannen, die ihre erste Saison erfolgreich absolviert haben. Sie erzählten von ihren positiven wie negativen Ereignissen, sowie von ihren Schwerpunkten und Lernfeldern für die kommende Saison.
Zum Abschluss des ersten Lehrgangstages folgte der 30 Minuten Lauf sowie ein Video- und Regeltest, den alle Teilnehmer positiv gestalteten.  

Am Samstagmorgen referierten die Gespanne Schaban/Westphal sowie Briese/von der Beeck zu den aktuellen Schwerpunkten der „Progression“ und das Schiedsrichterteam Kern/Kuschel zum Thema „Passiv bis zum Vorwarnzeichen“.

DHB–Schiedsrichterlehrwart Jürgen Rieber verteilte vor dem Mittag die Videogruppenarbeit, bei der es vorranging um „Progressionsentscheidungen“ ging.
Nach einer kurzen Pause präsentierte DHB–Beobachterchef Thorsten Zacharias seine Auswertungen der gelaufenen Beobachtungen.

Durch den SR-Ausschuss wurde der internationale Schiedsrichter Marcus Helbig eingeladen. Marcus berichtete über die Olympiateilnahme 2016 in Rio, sowie über die Weltmeisterschaft 2017 in Frankreich.
Es war ein sehr besonderer Vortrag mit vielen tollen Einblicken über das, was Marcus Helbig und Lars Geipel erlebt haben.

Am Nachmittag erfolgte der zweite Teil des Fitnesstests – es musste der Shuttle Run bis Stufe 9,5 absolviert werden. Der Abend verlief in einer gemütlichen Grillrunde und wurde zum Erfahrungstausch, sowie vielen tollen Gesprächen genutzt.

Den Sonntagvormittag nutze Jürgen Rieber, um die Themen „Tendenzen“ und „Freiwürfe“ aufzugreifen und zu besprechen und eine gemeinsame Linie zu finden.

Mit einer guten Vorbereitung und viel Input verabschiedete der Ausschuss alle Paare in die neue Saison 2017 / 2018.
 dm 2017-08-18 12:37:36

Nochmaliges Highlight für SR-Gespann Jäger/Thomas


 

Nachdem das SR-Gespann Stefan Jäger/Lars Thomas bereits zum Pokalfinale der Männer des HVS Ende April in Döbeln offiziell von ihrer aktiven Laufbahn als Schiedsrichter verabschiedet worden ist, hatte der SR-Wart des DHB, Wolfgang Jamelle, für beide noch eine besondere Auszeichnung parat.

Er beauftragte das Team mit der Leitung des Freundschaftsspieles zwischen HC Elbflorenz und den Füchsen Berlin, mit welchem am 05. August 2017 die neue BallsportArena in Dresden handballerisch eingeweiht wurde.

Das war noch einmal Dank und Anerkennung für die jahrelange sehr hohe Einsatzbereitschaft als Schiedsrichter in der 3. Liga. Im Auftrag des SR-Wartes des HVS, der sich zur Zeit dieses Spieles im Urlaub befand, überreichte sein Stellvertreter Bernd Thomas, noch einmal Blumen.

Und auch der HC Elbflorenz sagte Dank und übergab beiden Schiedsrichtern durch den Trainer der 1. Männermannschaft, Christian Pöhler, jeweils eine Eintrittskarte für das am 12.11.2017 stattfindende Heimspiel in der 2.Bundesliga Männer gegen den ThSV Eisenach.
 

 dm 2017-08-08 13:46:58

Schiedsrichter-Sommerlehrgang der 3.Liga in Halberstadt


Vom 14.07. – 16.07. fand der Lehrgang für unsere 3. Liga-Schiedsrichter statt.

Dieses Jahr nahmen Sebastian Fuß, Stefan Olsok, Felix Pusch und Stefan Weiße teil.

Nicht mehr dabei waren neben Stefan Jäger und Lars Thomas, die ihre Pfeife an den sprichwörtlichen Nagel gehängt haben, auch unser Frauenpaar Jennifer Eckert und Maria Ludwig. Sie haben den Sprung in den DHB- Nachwuchskader geschafft. - Herzlichen Glückwunsch zum Aufstieg!

Pusch / Weiße gratulieren wir ebenso. Sie haben den Sprung vom Perspektivkader in den SR-Kader der 3. Liga geschafft.

Am Freitagmittag ging es für Fuß / Olsok und Pusch / Weiße gleich „straff“ los. Nach der Begrüßung durch Schiedsrichterwart Harald Mohr standen sofort Regeltest und Videotest auf dem Plan. Im Anschluss begaben sich die Schiedsrichter auf die „geliebte“ Tartanbahn für den 30min Lauf, alle haben die geforderten 5600m geschafft.

Am Samstag folgten Vorträge mit den Inhalten: „Stolpersteine im neuen Regelwerk", "Einhalten Eigener Linie“, gehalten von Lehrwart Jürgen Hilfinger und Jürgen Scharhoff ( AG Regelarbeit IHF ). Zum Abschluss des Tages musste der „Shuttle Run“ bis Stufe 9,5 absolviert werden. Auch da zeigten unsere Gespanne, dass sie gut vorbereitet waren.

Abgeschlossen wurde der Lehrgang am Sonntag von Referaten mit den Schwerpunkten „Besonderheiten neue Saison“ und "Modernes Stellungsspiel".

Wir wünschen unseren Gespannen eine erfolgreiche Saison und immer gut Pfiff!
 dm 2017-07-19 19:08:35

Sommerlehrgang sächsischen MHV-Schiedsrichter


Die MHV-Kader-Schiedsrichter trafen sich vom 07.07.-09.07.2017 zum traditionellen Sommerlehrgang im thüringischen Bad Blankenburg.

Vom HVS nahmen teil:

SR: Linda Berndt / Arite Hartmann, Linda Pollmer / Melissa Rößler, Frank Meyer / Ralf Petzold, Patrick Fischer / Andreas Schüller, Tom Nestler / Maurice Rotter, Oliver Niedtner / Thomas Schüller, Ray Hanschke / Ralph Tacke, Felix Henker / Stefan Schirmacher

Beobachter: Thomas Scholz und Ronald Schierbock  

Bernd Thomas und Jens Seifert von der AG Schiedsrichter

Stefan Olsok (DHfK Leipzig) aus dem Kader der 3.Liga unterstützte die Arbeit vom Lehrwart des MHV Gunnar Beyer.

 

Zu absolvieren waren zwei Fitnesstests und drei Überprüfungen der Regelkenntnisse. Alle Teams erfüllten die erwarteten Kriterien. Es zeigte sich jedoch, dass die „gestandenen“ Kollegen ihren teilweise wesentlich jüngeren Sportfreunden in punkto Vorbereitung und Willenskraft häufig überlegen sind.

Durch die Nutzung von Videomaterial aus dem Spielbetrieb der Mitteldeutschen Oberliga konnten sich die Gespanne selber bewerten.

Martin Harms (HVSA) und Heiko Jäger (SR-Ausschuss 3.Liga) gingen in ihren Vorträgen auf eine möglichst einheitliche Linie aller SR ein.

Der Leiter der AG Spieltechnik Ralf Seidler zeigte an Beispielen auf, wie die Zusammenarbeit zwischen Schiedsrichtern und der Spieltechnik im Sinne eines reibungslosen Saisonablaufes funktionieren muss.

Der Samstagnachmittag stand ganz im Zeichen der Teambildung. Ein Ausflug zur Gaststätte SchwarzaBurg erforderte das Erklimmen von etlichen Höhenmetern. Belohnt wurden die Ausflügler mit einem Blick von oben auf die Gegend, sehr guter Verpflegung und gekühlten Getränken.

 dm 2017-07-16 13:32:49

Sommerlehrgänge der HVS-Schiedsrichter und Beobachter

In den vergangenen Wochen fanden die Lehrgänge der HVS-Kader statt.

Im Sportpark Rabenberg trafen sich der A- und Nachwuchskader und die HVS-Beobachter. Begrüßen konnten wir die Vizepräsidentin Spieltechnik Andrea Schulze, den Schiedsrichterwart des HVSA Mario Schiech, den Spielwart der männlichen A-Jugend Andreas Krohn und den Vorsitzenden der Spielbezirksleitung Sachsen-Mitte.

  
Trainer Oliver Stockmar referierte über Deckungsformationen und ergänzte anschließend praktisch und sehr anschaulich seine Ausführungen in der Sporthalle. Im vielbeachteten Vortrag mahnte er die Kommunikation zwischen Trainern und Schiedsrichtern an.

Einige höherklassigen Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter nutzten die Gelegenheit, sich auf ihre Lehrgänge vorzubereiten.

 


Anfang Juli fand die Schulung für den Frauen-, B-, C- und D-Kader in Dresden statt.

Präsident Uwe Vetterlein eröffnete die Veranstaltung, welche in diesem Jahr vom Spielbezirk Sachsen-Mitte organisiert wurde. Hier gilt der Dank Janina Albrecht, Sandra Albrecht, Jens George und Lars Thomas.

  
Als Trainer konnte Conni Böhme gewonnen, der aus seiner Sicht Aufgaben der Schiedsrichter darstellte. Durch umfangreiches Videomaterial aus der Praxis untermauert, konnte dies sehr praxisnah vermittelt werden.

Durch den Landessportbund wurde bei beiden Lehrgängen über „Demokratie im Sport“ referiert.

Die Regeltests wurden von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern beider Lehrgänge bestanden. In den Sommermonaten finden noch Fitnessüberprüfungen statt, da etliche SR derzeit Verletzungen auskurieren müssen – sicher auch ein Ausdruck einer langen und anstrengenden Saison.

Durch den Schiedsrichterwart des HVS wurden Jörg Lehmann, Steffen Schukat und Tino Weiß als aktive Schiedsrichter herzlich verabschiedet. Sie bleiben in verschiedenen Funktionen dem Handball aber erhalten.

   

Nach dem Lehrgang ist vor dem Saisonstart! Gut vorbereitet kann es nach der wohlverdienten Sommerpause losgehen.

 dm 2017-07-16 13:07:26

Hoffnungsvolle Talente im Einsatz


 








Beim internationalen KommWohnen Cup vom 06.-07.Mai in Görlitz wurden mit Unterstützung vom Spielbezirk Ostsachsen sowie des Koweg Görlitz junge Schiedsrichter durch verschiedene Coaches betreut werden. Das gut organisierte E-Jugend Turnier bot den Schiedsrichtern reichlich Abwechslung. So mussten sich die Schiedsrichter auf die internationalen Regeln einstellen, in denen es keinen Penalty oder eine vorgeschriebene Abwehr gab. Durch regelgerechte Handzeichen gepaart mit Mimik und Gestik konnten sogar die Sprachbarrieren überwunden werden. Die Betreuer hatten viel Freude an der Arbeit, denn die gegebenen Hinweise wurden gut und zielstrebig von den HVS- und zukünftigen HVS-Gespannen umgesetzt.

Am darauffolgenden Wochenende durften weitere Schiedsrichter von der individuellen Betreuung profitieren. Die HVS-Schiedsrichter wurden Samstag und Sonntag im Rahmen der E-Jugend-Bestenermittlung von aktiven und ehemaligen Schiedsrichtern unterstützt.

Bei beiden Turnieren lagen die Schwerpunkte im Bereich Persönlichkeit. Kinder benötigen eine gute Kommunikation mit den Schiedsrichtern, um Entscheidungen zu verstehen.
Das Analysieren von Laufwegen, Aufgabenverteilungen und Positionen im Team sollen den Schiedsrichtern helfen, um sich weiter entwickeln zu können.

Wir wünschen allen Schiedsrichtern einen erfolgreichen Lehrgang, immer „Gut Pfiff“ und bedanken uns bei allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

Bild oben li.: wJE SC Markranstädt - SV Koweg Görlitz SR: Amin Langer / Toni Herrmann
Bild oben re.: mJE Dukla Prag - SC DHfK Leipzig SR: Christopher Riebesam / Robert Mischock
Bild unten: Die Coaches Linda Berndt und Arite Hartmann in schwarz und Schiedsrichterwart-HVS Jens Seifert mit den Schiedsrichtern Rocco Moltz, Max Domaschke, Erik Rothe, (hinten v.l.) Paul Röttig, Tom Mikolai, Martin Lingslebe (vorn)
 dm 2017-05-17 20:13:22

Jäger / Thomas hängen Pfeife an den Nagel


Nach dem Männerpokalspiel wurden Lars Thomas und Stefan Jäger von Kai-Uwe Quinque (Vizepräsident Marketing) mit der Ehrennadel des HVS ausgezeichnet.

Beide Sportfreunde beenden ihre aktive Laufbahn nach der Saison 16/17, bleiben dem Schiedsrichterwesen aber in unterschiedlichen Funktionen erhalten.

Die Schiedsrichterwarte des HVS, der Spielbezirke Sachsen-Mitte und Ostsachsen bedankten sich mit kleinen Geschenken, welche die Freundschaft erhalten sollen.

 

Der HVS verliert eines der besten Gespanne der letzten Jahre, welches nicht nur auf dem Spielfeld agierte. Als SR-Lehrwart bzw. Beobachter gaben sie ihre Erfahrungen weiter und werden das auch in Zukunft tun.

weitere Informationen zu den Pokalfinals des HVS (Link:  Sachsenmeister sichern sich auch den HVS-Pokal  )
 dm 2017-05-12 20:17:57

Jungschiedsrichter treffen DHB Eliteschiedsrichter


Am 03.März luden Fabian und Rick mit der Unterstützung von Torsten alle Jungschiedsrichter im HVS zu einem Stützpunkttraining in Radeberg ein. Fast schon traditionell begann der sportliche Teil mit dem Shuttle-Run bis Stufe 10. Und wieder machten die jungen Schiedsrichter den älteren Kollegen etwas vor und bewiesen ihre gute Fitness. Im Anschluss gab es einige Übungen für die Reaktion und Koordination in der Gruppe sowie im Gespann. Zum Abschluss der Einheit in der Halle folgte erneut der Shuttel Run. So konnten auch die später eintreffenden Gespanne ihren Fitnesszustand überprüfen.

     

In der Theorie erwartete die Schiedsrichter Robert Schulze. Er und sein Gespannpartner sind DHB-Paten von Rick und Fabian. Robert hatte aus dem Pokalviertelfinale Szenen mitgebracht, in denen er auf die Persönlichkeit und Kommunikation eingegangen ist. Aus den Beispielen konnte abgeleitet werden, dass es wichtig ist, als Schiedsrichter Respekt vor den Spielern/Trainern zu haben und diese einem Respekt entgegen bringen sollen.

     

Es ergab sich ein reger Austausch über die ersten Schritte des Pfeifens bis hin zu internationalen Einsätzen von Robert Schulze. Seine Empfehlung an die jungen Kollegen ist, auf dem eigenen Weg so viele Erfahrungen und Hinweise wie möglich aufzunehmen, aber diese gewählt zu selektieren. Am Anfang muss jedes Gespann seinen Weg finden und diesem treu bleiben. Dabei verfolgen die Schiedsrichter „gemeinsam große Ziele, welche mit vielen kleinen Zwischenzielen erreicht werden könnten.“ Alle Anwesenden erhielten durch Robert interessante Ansätze, dieses Hobby einmal zu reflektieren. „Schiedsrichter sind im Spiel eher Problemlöser, aber sie sollten sich auch keine unnötigen Probleme aufheizen. Keiner ist fehlerfrei, es ist jedoch wichtig, dass wir bei unseren Spielleitungen authentisch agieren.“

Der Abend war eine große Bereicherung für die Schiedsrichter. Wir danken Robert für die Zeit, Torsten und dem Radeberger SV für die Organisation sowie allen für die Teilnahme.
 dm 2017-03-12 17:33:03

Sächsische Schiedsrichter, Zeitnehmer und Sekretäre beim All-Star-Game


Am 03.02.2017 trafen sich die Profis der HBL beim All-Star-Game in Leipzig.

Im Einsatz waren auch  sächsische Sportfreundinnen und Sportfreunde.

Das „Vorspiel“ bestritten die Mannschaften der DHfK-A-Jugend und der Jugendnationalmannschaft Israels.

Geleitet wurde diese Partie von Felix Pusch und Stefan Weiße (LHV Hoyerswerda). Im Kampfgericht wurden sie unterstützt von Ingolf Gutsche und Gerd Höpfner.

Das Highlight in der ausverkauften Arena lieferten die Deutsche Männernationalmannschaft (mit Niclas Pieczkowski) und die All-Stars der HBL (mit Christian Prokop und Lukas Binder).

Als Schiedsrichter amtierten Lars Geipel und Marcus Helbig (HV Sachsen-Anhalt). Auch hier kamen Zeitnehmer (Anje Pflug) und Sekretär (Julia Zarakewitz) vom HV Sachsen.




 dm 2017-02-05 11:00:01

Halbzeitlehrgang 3.Liga


Am 07.01 um 12 Uhr  in Rotenburg/ Fulda begann der Halbzeitlehrgang für unsere 3.Liga Gespanne und dem DHB Perspektivkader. Begonnen wurde mit einem Gemeinsamen Mittagessen bevor es in den Lehrsaal geht.

Es folgte die interne Verabschiedung von Wolfgang Jamelle (jetzt Schiedsrichterwart DHB), der sein Amt im Sommer an Harald Mohr übergab.

Im Anschluss begann die Auswertung der neuen Regeln mit einigen Videoszenen. Die 60 Gespanne wurden in Gruppen eingeteilt, um den Lauftest (Shuttle Run bis Stufe 9,5), Vortrag „Ringen am Kreis“ und aktuelle Videoszenen der bisherigen Saison parallel zu bearbeiten. Abrundet wurde der Tag mit einer Besprechung der SR untereinander und dem anschließenden gemütlichen Beisammensein mit Erfahrungsaustausch der bisherigen Saison.

Am Sonntag gab es noch die Beobachterauswertung von Dirk Eggert und die Highlights/ Besonderheiten der 3.Liga von Harald Mohr (SR-Wart 3.Liga).

Somit können unsere Gespanne Jäger/ Thomas, Fuß/ Olsok, Eckert/ Ludwig und Pusch/ Weiße gut vorbereitet und informiert in das zweite Halbjahr starten.




 dm 2017-02-05 10:53:58

Frauenpower zum Länderpokal aus Sachsen


Vom 12.01.-15.01.2017 fand der DHB-Länderpokal der weiblichen Jugend in Württemberg statt.

     

Vom HV Sachsen wurden die Sportfreundinnen Maria Ludwig, Jennifer Eckert, Arite Hartmann und Linda Berndt (v.l.) als Schiedsrichterinnen durch den DHB nominiert.

An den vier Spieltagen pfiff jedes Paar 8 Spiele. Bei allen Einsätzen stand jedem Schiedsrichterteam ein Coach zur Seite, um Stärken und Schwächen bei der Spielleitung zu analysieren.

Resümierend sagen unsere „Mädels“, dass es vier tolle Tage waren, welche bestens organisiert wurden.

Insbesondere haben wir durch die individuelle Betreuung Hilfen, Tipps und Tricks bekommen , die uns in unserer persönlichen Entwicklung als auch bei den kommenden Schiedsrichtereinsätzen weiterhelfen werden.

 dm 2017-01-25 22:07:54

Vom Halbzeit-Lehrgang des HVS in Döbeln


Am 13.01.2017 trafen sich HVS-Schiedsrichter aus allen Kadern in Döbeln, um sich auf die 2.Halbserie vorzubereiten.

Der SR-Wart konnte neben den Ausschussmitgliedern auch Andrea Schulze begrüßen.

   

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer absolvierten als Fitnesstest den "Shuttle-run" und unterzogen sich auch einem Regeltest.

Burkhard Müller präsentierte den Referees eine Zusammenfassung der Beobachtungsergebnisse und gab so Hinweise, welche in den kommenden Spielen beherzigt werden sollten.

An Hand von etlichen Videoszenen zeigte Stefan Jäger auf, wie die neuen Regeln umgesetzt wurden. Hier wurde deutlich, dass die umfangreiche Schulung im Sommer hilfreich war.

Ein großer Dank gilt Frau Händler, die uns bestens verpflegt hat.
 dm 2017-01-25 20:18:04
Archiv: 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018
, © 2016 by Handball-Verband Sachsen e.V., powered by burningsoda.com.